Deprecated: str_replace(): Passing null to parameter #3 ($subject) of type array|string is deprecated in /home/criptomoneda/public_html/include/page.php on line 578

Was ist Blockchain-Technologie oder Blockketten-Technologie und wie funktioniert sie?

Es wird immer häufiger von der Blockchain-Technologie, auch bekannt als Blockchain, gesprochen. Viele Experten betonen, dass es eine revolutionäre Entwicklung im Technologiesektor ist und die Art und Weise, wie wir die digitale Welt verstehen, verändern wird. Aber wissen wir wirklich, was Blockchain ist? Wie funktioniert die Blockchain?

Die Definition der Blockchain ist nicht schwer zu verstehen. Es ist jedoch wichtig, bestimmte Grundkonzepte im Klaren zu haben, um nicht den Überblick zu verlieren. Daher bieten wir Ihnen eine Erklärung der Blockchain auf Spanisch an. Am Anfang finden Sie grundlegende Konzepte für Anfänger, später werden Sie fortgeschrittenere technische Konzepte finden.

Was ist die Blockchain- oder Blockketten-Technologie

Die Blockchain- oder Blockketten-Technologie ist im Grunde nur ein verschlüsseltes Buchführungs- oder Kontobuch, allerdings mit bestimmten Besonderheiten.

Genau genommen speichert die Blockchain jede der auf ihrer Plattform getätigten Transaktionen in Datenblöcken. Diese Blöcke sind chronologisch miteinander verbunden. Das heißt, wenn ein neuer Block erstellt wird, wird er mit dem zuvor erstellten Block verbunden (und später wird er mit dem nächsten erstellten Block verbunden).

Was die Blockchain im Vergleich zu anderen Buchführungssystemen, wie sie von Banken verwendet werden, besonders macht, ist ihre Art der Datenspeicherung. Die generierten Blöcke sind auf Millionen von Computern im Blockchain-Netzwerk gespeichert. Jeder dieser Computer wird als Knotenpunkt des Blockchain-Netzwerks bezeichnet.

Die Blockchain ist sicher

Das Ziel dieser Informationsvervielfältigung besteht darin, die Sicherheit des Netzwerks zu festigen. Wenn die Informationen auf einem der Computer geändert werden, bleiben die anderen unverändert und der Fehler wird erkannt. Aus diesem Grund sind Transaktionen in der Blockchain unveränderbar.

Wenn Sie eine traditionelle Überweisung anordnen, wird diese von Ihrer Bank bestätigt und nach verschiedenen Bearbeitungsschritten ausgeführt. Diese Transaktionen dauern Stunden oder Tage und können sogar eine Woche dauern, wenn es sich um eine internationale Überweisung handelt.

Im Gegensatz dazu ermöglicht die Blockkette diese Peer-to-Peer-Transaktionen, das heißt, von Person zu Person. Ohne Zwischenhändler und sofort. Darüber hinaus ist der Service rund um die Uhr und an 365 Tagen im Jahr weltweit verfügbar.

Dies wird durch eine der Eigenschaften von Kryptowährungen ermöglicht: Dezentralisierung.

Während bei traditionellen Überweisungsvalidierungsprozessen eine manuelle Genehmigung erforderlich ist, werden Transaktionen in der Blockchain automatisch validiert. Dafür nutzt die Blockchain die Rechenleistung aller verbundenen Computer.

Als Gegenleistung für die Ressourcen, die diese Maschinen zur Verfügung stellen, muss der Transaktionsabsender eine geringe Gebühr zahlen.

Blockchain-Gebühr

Wie hoch ist die Blockchain-Gebühr? Fallen hohe Gebühren an?

Die Blockchain-Gebühren variieren normalerweise. Alles hängt von den Gebühren ab, die jedes Kryptowährungssystem erhebt, aber in der Regel handelt es sich um einige Cent oder Pennies.

Blockchain-Gebühren werden hauptsächlich verwendet, um die Miner zu belohnen. Später erklären wir, welche Funktionen diese Akteure haben, aber zusammengefasst stellen sie Rechenleistung ihrer Computer gegen diese Gebühren zur Verfügung.

Dies ist die einzige Gebühr des Blockchain-Systems. Normalerweise werden Transaktionen jedoch nicht direkt über das eigene System durchgeführt, sondern über spezialisierte Plattformen: die Kryptowährungsbörsen.

Aufgrund des derzeit geringen Wettbewerbs in der Branche sind die Gebühren der Börsen höher als die des Blockchain-Systems selbst. Dies wird sich regulieren, während die Blockchain-Technologie fortgeschritten wird und neue Plattformen entstehen.

Machen Sie sich jedoch keine Sorgen: Die Blockchain erhebt keine überhöhten Gebühren. Im Allgemeinen liegen sie, einschließlich der Gebühren der Börsen, unter den Gebühren, die von Banken erhoben werden. Haben Sie jemals eine internationale Überweisung getätigt?

Vielleicht haben deshalb Finanzinstitute Interesse daran gezeigt, was Blockchain ist und ihre möglichen Anwendungen kennenzulernen, indem sie sogar einige Kryptowährungen unterstützen.

Geschichte: Blockchain und Kryptowährungen

Die Blockchain wurde entwickelt, um Bitcoin zu unterstützen und basierte daher zu Beginn auf Finanztransaktionen. Wir können also sagen, dass der Erfinder der Blockchain auch der Schöpfer von Bitcoin ist: Satoshi Nakamoto.

Der Ursprung der Blockchain liegt im Januar 2009, als der erste Block der Bitcoin-Blockchain abgebaut wurde.

» Verwandter Artikel: Wenn Sie mehr über den Ursprung der Blockchain erfahren möchten, sollten Sie alle Details zu ihrer Entstehung kennen. Besuchen Sie dazu unseren Bereich über den Ursprung der Blockchain.

Obwohl Bitcoin zu Beginn der Blockchain nicht ernst genommen wurde, hat seine Beliebtheit in den letzten Jahren stetig zugenommen und die Vorteile der Blockchain gegenüber traditionellen Transaktionen offensichtlich gemacht.

Allerdings liegt das Potenzial der Blockchain nicht in ihrer finanziellen Funktionalität, sondern in der Möglichkeit, Smart Contracts auszuführen.

Die Smart Contracts und die Blockchain

» Verwandter Artikel: Smart Contracts.

Im Jahr 2014 entwickelte der 21-jährige russische Programmierer Vitalik Buterin eine neue Kryptowährung, die die Rechenleistung von Computern nutzen konnte. Nicht nur für Transaktionen, sondern auch zur Ausführung von Codeausschnitten. Diese Kryptowährung war Ethereum, der Vorläufer der Smart Contracts.

Das Auftreten von Ethereum brachte eine Wendung in die Bedeutung der Blockchain. Seitdem begann die Blockchain für Anwendungen verwendet zu werden, die ähnlich wie die in der "Cloud" ausgeführt werden. Mit anderen Worten, die Blockchain konnte als Datenbank oder Server sowie zur Ausführung von Anwendungen dienen.

Der Vorteil, den die Blockchain gegenüber diesen herkömmlichen Cloud-Anwendungen bietet, ist erneut die Dezentralisierung. Wenn Sie diese Dienste nutzen, überlassen Sie Ihre Daten multinationalen Unternehmen wie Google, Microsoft oder Amazon, die oft erhebliche Beträge für die Nutzung ihrer Dienste verlangen.

Hingegen ermöglicht die Blockchain diese Dienste ohne Vermittler und zu deutlich niedrigeren Gebühren als die Kosten dieser Unternehmen.

Zudem sind die auf der Blockchain gespeicherten Daten verschlüsselt und auf Tausenden von Computern verteilt, so dass die Sicherheit im Vergleich zu herkömmlichen Servern (die leicht gehackt werden können) wesentlich höher ist.

Es ist auch wahr, dass die Blockchain nicht perfekt ist und noch viel Verbesserungspotenzial hat. In den letzten Jahren sind weitere Kryptowährungen entstanden, die Smart Contracts ausführen können und gewisse Mängel von Ethereum verbessern, wie Cardano, EOS oder NEO.

Mit anderen Worten, die Blockchain ist derzeit eine sich entwickelnde Technologie. Dank des massiven Einsatzes von Kryptowährungen wird sie intensiv getestet, Fehler werden entdeckt und deutlich verbessert.

Aus all diesen Gründen glauben viele Experten, dass die Blockchain in verschiedenen Branchen und für verschiedene Funktionen eingesetzt wird. Was wir gerade erst kennenlernen, ist nur der Anfang der Zukunft der Blockchain.

Wie funktioniert die Blockchain

Die Transaktionen in einem Blockchain-Netzwerk werden direkt von Wallet zu Wallet durchgeführt. Sie müssen sich nicht identifizieren, das Einzige, was ein Benutzer benötigt, der die Blockchain nutzen möchte, ist eine digitale Wallet.

Digitale Wallets sind ein alphanumerischer Code, der sie innerhalb der Blockchain identifiziert.

Wenn ein Benutzer eine Überweisung tätigt, wird diese an alle Computer im Blockchain-Netzwerk verteilt. Die übermittelten Informationen enthalten die Codes des Empfänger- und Sender-Wallets, das Datum und eine Identifikationsnummer.

In regelmäßigen Abständen werden alle getätigten Transaktionen gesammelt und ein sogenannter Block erstellt. Zum Beispiel werden in der Bitcoin-Netzwerk alle 10 Minuten Blöcke erstellt.

Wenn ein Block erstellt wird, werden alle Informationen verschlüsselt. Dafür wird eine Funktion verwendet, die die Daten in einen alphanumerischen Code transformiert, der als Hash bekannt ist. Das Besondere an Hash-Algorithmen ist, dass sie sehr leicht zu verschlüsseln sind, aber sehr schwer zu entziffern sind.

Zuletzt muss der verschlüsselte Block validiert werden. Zu diesem Zeitpunkt kommen die Mineure der Blockchain ins Spiel.

Blockchain-Mining

Die Miner sind Geräte, die mit dem Netzwerk verbunden sind und ihre Verarbeitungskapazität zur Validierung der Blöcke zur Verfügung stellen.

Wenn die Miner eine Transaktion erhalten, überprüfen sie zuerst zwei Bedingungen, indem sie die Blockchain konsultieren. Zuerst überprüfen sie, ob du das Geld, das du überweisen möchtest, bereits empfangen hast. Anschließend überprüfen sie, ob du es noch nicht ausgegeben hast. Das bedeutet, sie berechnen den Saldo deiner elektronischen Brieftasche. Außerdem überprüfen sie, ob die Transaktion mit dem privaten Schlüssel des Wallets signiert ist.

Jedes Wallet hat zwei Schlüssel:

  • Einen öffentlichen Schlüssel, der die Adresse ist, an die die Kryptowährungen gesendet und empfangen werden.
  • Einen privaten Schlüssel, den nur der Wallet-Besitzer kennen sollte. Er wird verwendet, um Transaktionen vor ihrer Durchführung zu signieren.

Diese Überprüfung ist entscheidend für die Sicherheit der Blockchain, da ihr Ziel darin besteht, doppelte Ausgaben zu verhindern.

Wenn alles erfüllt ist, beginnen sie mit der Validierung des Blocks.

Um die Validierung durchzuführen, müssen die Miner komplexe Algorithmen lösen. Genauer gesagt suchen sie nach dem spezifischen Hash, mit dem der Block verschlüsselt wurde, der als Nonce bekannt ist. Die Mining-Geräte suchen iterativ nach dem Nonce, bis sie ihn finden. Sobald er gefunden ist, wird der Block validiert und im Blockchain verbreitet. Auf diese Weise "eliminieren die Miner die dritte Person, die die Transaktionen zentralisiert hat.

Die iterativen Berechnungen erfordern viele Ressourcen der Mining-Geräte. Das führt dazu, dass der Stromverbrauch dieser Computer sehr hoch ist und daher auch die Kosten für das Mining. Deshalb wird das Mining normalerweise belohnt. Zum Beispiel werden bei Bitcoin "die Miner mit der eigenen Währung belohnt.

Sicherheit der Blockchain

Auf der einen Seite werden die Blöcke von Millionen von Computern im Blockchain-Netzwerk erzeugt. Wenn Sie einen gefälschten Block erstellen wollen, um zum Beispiel Bitcoins zu Ihrer Brieftasche hinzuzufügen, müssten Sie die Informationen in all diesen Blöcken gleichzeitig manipulieren. Das bedeutet, dass Sie eine Rechenleistung benötigen würden, die der Leistung aller verbundenen Computer entspricht: Etwas völlig Unmögliches.

Wenn Sie beabsichtigen, die Informationen eines bereits vorhandenen Blocks zu ändern, um beispielsweise das Zielportemonnaie auf Ihr eigenes zu ändern, wäre das Ergebnis ähnlich. Die Hash-Werte, die jeden Block identifizieren, werden aus den Blockdaten generiert. Wenn Sie also eine Transaktion ändern, ändern Sie die Informationen des Blocks und damit auch seinen Hash-Wert.

Der Hash-Wert eines Blocks enthält einen Verweis auf den vorherigen Block. Daher müssten Sie auch den Hash-Wert des vorherigen Blocks ändern, um die Verweise in Übereinstimmung zu bringen. Wenn Sie diesen Block ändern, wären wir in der gleichen Situation und müssten auch den vorherigen Block ändern.

Aber das Gleiche gilt für den nächsten Block, da er einen Verweis auf den vorherigen Block hat, den Sie gerade geändert haben. Daher müssten wir auch alle nachfolgenden Blöcke ändern.

Letztendlich wäre es also nötig, die gesamte Blockkette aller Knoten im Netzwerk zu ändern, um auch nur einen einzigen Block zu ändern, und das gleichzeitig. Es besteht kein Zweifel daran, dass diese Leistung völlig unmöglich ist, da kein Computer genügend Rechenleistung hat.

Das Doppelte Ausgeben in einer Blockchain-Plattform

Zu guter Letzt verhindern die Miner, was als Double-Spend oder Doppeltes Ausgeben bekannt ist. Dies tritt auf, wenn eine Person das gleiche Geld an zwei verschiedene Empfänger sendet.

Für eine Bank ist diese Aufgabe einfach, da sie den Zustand Ihres Kontos kennen und jede Überweisung einzeln validiert wird. Heutzutage wird dies jedoch praktisch manuell durchgeführt (daher dauert es so lange).

Die Blockchain benötigt die Rolle des Miners als Validator. Der Miner überprüft immer über die Blockchain, ob Sie dieses Geld zuvor ausgegeben haben. Und natürlich geschieht dies automatisch.

Insgesamt ist die Sicherheit der Blockchain vollständig gewährleistet.

Wofür ist die Blockchain da?

Die technologische Revolution, die die Blockchain verspricht, entstand, als sie auf andere Bereiche angewendet wurde. So entstand zum Beispiel Ethereum, das seine eigene Blockchain besitzt.

Ethereum schlägt vor, dass anstelle von Transaktionen die Blockchain das löst, was sie "smart contracts" oder intelligente Verträge nennen. Sie sind sogar in der Lage Anwendungen, die als DApps bekannt sind, auszuführen.

Mit den intelligenten Verträgen würde die Blockchain Vermittler in vielen Prozessen eliminieren. Beispielsweise könnten Verträge zur Automatisierung von Überweisungen erstellt werden, wie beispielsweise für Mieten oder Darlehen, automatisches Lösen von Wetten oder Mikroversicherungen. Durch die Beseitigung der Mittelsmänner wären diese Dienste vollständig dezentralisiert.

Darüber hinaus hat das Zusammenspiel von Blockchain und Big Data viele Unternehmen auf der ganzen Welt aufgrund der Vielzahl von Anwendungen angezogen. Einige von ihnen zeigen wir euch in den folgenden Beispielen für Blockchain-Anwendungen.

Wie man Blockchain verwendet

Aus der Idee von Ethereum sind viele Blockchain-Projekte entstanden, um dezentralisierte Dienste zu schaffen. Die schnellste Annahme war in dem Sektor, für den es geschaffen wurde: das Finanzwesen.

Die Verbindung von Fintech und Blockchain ist inzwischen relativ üblich. Zum Beispiel verwendet die Banco Santander sie bereits für superschnelle internationale Überweisungen.

Aber das ist noch nicht alles. Die Sicherheit und Transparenz der Blockchain haben dazu geführt, dass sie sich in vielen anderen Bereichen ausbreitet. Nachfolgend finden Sie, wofür Blockchain verwendet wird:

  • Verwaltung von Informationen durch öffentliche Einrichtungen. Es gibt eine Vielzahl von öffentlichen Diensten, die dezentralisiert werden könnten. Die Daten der Sozialversicherung und medizinische Akten können in der Blockchain verwaltet werden. Einige Länder beginnen bereits, diese Technologie für einige Dienste in Betracht zu ziehen. Zum Beispiel wird Japan eine Blockchain zur Verwaltung von Grundbucheinträgen erstellen.
  • Identitätsvalidierung. Zahlreiche Unternehmen entwickeln eine zuverlässige und sichere Methode, um Identitäten zu überprüfen über die Blockchain.
  • Cloud-Speicher / Cloud-Services. Technologieunternehmen wie Microsoft oder Amazon haben in den letzten Jahren erheblich zugelegt und bieten "in Cloud" Dienste an. Es gibt jedoch bereits Vorschläge, um Webdienste über die Blockchain zu erstellen, wie es zum Beispiel DADI vorschlägt.
  • Musik und Blockchain. Sogar Spotify ist der Ansicht, dass die Blockchain für die Verteilung von Musik ideal ist.
  • Wahlen und Abstimmungen. Die Blockchain wäre eine sichere Möglichkeit, Abstimmungen durchzuführen. Ihre Unveränderlichkeit gewährleistet die Richtigkeit der Ergebnisse. Es wurden bereits einige Abstimmungen im kleinen Maßstab mit Ethereum-Smart Contracts durchgeführt. Sogar die Banco Santander hat sie (wieder einmal) genutzt, um auf ihrer jährlichen Hauptversammlung abzustimmen.
  • Digital Marketing. Einige Medien schlagen die Blockchain als Mittel vor, um sicherere Einkäufe zu tätigen, das Vertrauen in Marken im Internet zu erhöhen und dem Benutzer mehr Macht zu geben.
  • Blockchain-Logistik. Maersk, weltweit führend im Frachttransport, hat ein Joint Venture mit dem Technologieunternehmen IBM geschlossen, um eine Blockchain-Plattform zur Verwaltung seiner gesamten Lieferkette zu erstellen.

Das sind nur einige Beispiele dafür, wie man Blockchain nutzen kann. Es werden ständig neue Blockchain-Projekte veröffentlicht und es ist schwer vorstellbar, in welchem Bereich sie nicht eingesetzt werden wird. Mit der Zeit wird sich die Blockchain weiterentwickeln und immer mehr Menschen werden verstehen, worum es geht.

In naher Zukunft werden wir wahrscheinlich alltägliche Anwendungen der Blockchain-Technologie sehen, die die digitale Welt verändern werden.

Sie können den folgenden Link besuchen, um mehr über Blockchain-Anwendungen zu erfahren.

Meinungen zu Blockchain

Kryptowährungen haben viele Anhänger, aber auch viele Kritiker. Es gibt jedoch einen breiten Konsens über die Technologie dahinter: Die meisten Institutionen, Unternehmen und Experten vertrauen auf die Zukunft der Blockchain.

Im Internet finden Sie viele Meinungen über Blockchain. Wir bringen Ihnen eine der wichtigsten: Die des Massachusetts Institute of Technology (MIT), eine der angesehensten Universitäten der Welt, aufgrund ihrer Arbeit in den Bereichen Forschung, Ingenieurwesen und technologische Bildung.

Das MIT hat viele Forschungen rund um Blockchain durchgeführt. Im Zuge dessen haben sie zwei Veröffentlichungen gemacht: The Age of Cryptocurrency (Das Zeitalter der Kryptowährungen) und The Truth Machine: The Blockchain and the Future of Everything (Die Wahrheitsmaschine: Die Blockchain und die Zukunft von allem).

In letzterem geben sie folgende Meinung über die Blockchain ab:

Wir glauben, dass sich hinter der wilden Volatilität und dem stratosphärischen Hype der Kryptowährungen und des Blockchain-Booms etwas Ähnliches abspielt. Die Skeptiker der Blockchain haben freudig gejubelt, als die Preise der Kryptotoken von den schwindelerregenden Höchstständen des letzten Jahres gesunken sind, aber sie machen denselben Fehler wie die Krypto-Fanatiker, über die sie sich lustig machen: Sie verwechseln den Preis mit dem inneren Wert. Wir können noch nicht voraussagen, welche Blue-Chip-Branchen auf Blockchain-Technologie aufbauen werden, aber wir sind zuversichtlich, dass sie existieren werden, denn die Technologie selbst dreht sich darum, einen unschätzbar wertvollen Vermögenswert zu schaffen: Vertrauen.

Creemos que algo similar está sucediendo detrás de la volatilidad salvaje y el bombo estratosférico de las criptomonedas y el auge del blockchain. Los escépticos de la cadena de bloques se han jactado alegremente mientras que los precios de los criptoactivos han caído desde los vertiginosos máximos del año pasado, pero cometen el mismo error que los fanáticos de las criptodivisas de los que se burlan: mezclan el precio con el valor inherente. Todavía no podemos predecir lo que serán las industrias de primera clase construidas con tecnología de cadena de bloques, pero estamos seguros de que existirán, porque la tecnología en sí misma se trata de crear un activo inestimable: la confianza.

Zusammenfassung von Blockchain

Die Blockchain ist eine Technologie, die aus Kryptowährungen entwickelt wurde, aber mit großem Potenzial in der Entwicklung und Ausführung von Software. Das Auftreten von Smart Contracts hat ihre Funktionalitäten erheblich erweitert und präsentiert sich als eine der flexibelsten und leistungsstärksten Technologien der Gegenwart.

Ihre Verbindung zu Kryptowährungen schafft eine gewisse Unsicherheit über die Zukunft der Blockchain, aufgrund des mangelnden Wissens und des schlechten Rufs digitaler Assets.

Jedoch investieren viele große Unternehmen in dezentralisierte Anwendungen, insbesondere aufgrund des Potenzials von Big Data und Blockchain. Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Blockchain-Technologie in naher Zukunft eine gebräuchliche und weit verbreitete Technologie sein wird.

Eigenschaften der Blockchain

Einige der Eigenschaften der Blockchain sind:

  • Es ist ein dezentrales System, das keine Vermittler erfordert.
  • Die Blockkette ist sicher. Ihre Datenbank ist verschlüsselt und sehr schwer zu hacken oder zu ändern.
  • Die Blockchain ist unveränderlich. Einmal ausgeführte Prozesse können nicht geändert werden.
  • Es ist eine schnelle Technologie. Finanztransaktionen in der Blockkette dauern höchstens einige Minuten.
  • Es bringt Kosteneinsparungen im Vergleich zur herkömmlichen Technologie.
  • Es ist eine globale Technologie. Es spielt keine Rolle, wo sich die Parteien befinden, die Blockchain ist für alle gleich.

Vielleicht kann ein Video mit einer Erklärung der Blockchain helfen, die Blockkette zu verstehen

Wir hoffen, Sie haben unseren genossen. Aber falls Sie nach dem Verständnis der Blockchain-Technologie noch Fragen haben, zögern Sie nicht, einen Kommentar zu hinterlassen.

Wenn Sie alles über die Blockchain lernen möchten, haben wir mehrere Artikel mit vielen Informationen vorbereitet. Sie können sie über die folgenden Links besuchen:

Hat Ihnen unser Artikel über was die Blockchain ist und wie sie im Detail funktioniert gefallen? Lernen Sie noch mehr über Kryptowährungen in unserem Blockchain-Kurs.